Leerer Feed?

Passiert. Aber meine Nähmaschine soll heute kommen. Ich bin gespannt, was repariert werden musste. Zum Glück war nach nicht einmal einem Jahr noch Garantie darauf. Uuuund ... ich musste die Strickjacke für die Mausi, die ich im Frühjahr begonnen hatte, fast wieder aufribbeln. Folgendes Problem: ich bekam von meinem Mann zum Geburtstag das Rundstricknadelset von... weiterlesen →

#freitagsklatsch

Es ist wieder soweit. Der Tag, an dem ich meine Gedanken sortiere und Gefühle benenne. An dem ich die Wahrheit hinaus trage. Der Beitrag, der anderen sauer aufstößt oder andere wach rüttelt. Ich beginne mit all diesen Müttergruppen. Ich war schon in etlichen Gruppen aktiv. Egal, ob bei Whatsapp oder Facebook. Doch aus den meisten... weiterlesen →

Schneeflockensocken – Wildes Meer

Wie oft steht man auf der Seebrücke, schaut in die dunkle Tiefe des Meeres und entdeckt grün bewachsene Steine? Ich erinnere mich an einen Spaziergang in Kühlungsborn kurz nach der Geburt des Räubers. Da war es eisig und wir sind auf die Seebrücke spaziert. Im Winter. Genau deshalb sind die Schneeflockensocken in den Farben entstanden.... weiterlesen →

#freitagsklatsch

Wer immer noch nicht verstanden hat, dass der #freitagsklatsch MEINE Plattform für meine Gedanken, Gefühle und der Wahrheit ist, der braucht freitags einfach nicht vorbei schauen. Es ist überaus beschämend, dass eine Mutter - davon gehe ich aus, wenn sie sich 'Mama' nennt - meint, dass das sinnlos sei. Mag sein, dass sie der Meinung... weiterlesen →

Kitafrei auffangen

Ich hatte ja geschrieben, dass ich von Zeit zu Zeit berichte wie ich den kitafreien Alltag auffangen möchte, um die Förderung Zuhause gewährleisten zu können. Auf geht es! Bisher haben wir Spielzeit am Tag mit dem üblichen Spielzeug eingebaut - Holzschienen, Lego Duplo, Autos, Holzbausteine und Co. Wir haben selten gemalt. Gesellschaftsspiele waren auch eher... weiterlesen →

Winterwollidee

Ach ja, meine drei Wollkisten quillen beinahe über. Nach und nach versuche ich den Vorrat abzubauen. Allerdings ist das Sommerloch so groß, das vieles einfach unfertig verweilt. So allmählich packt mich die Lust wieder - jetzt, wo die Nähmaschine sowieso die Hufe hochgerissen hat und eingeschickt werden muss, lohnt sich das natürlich auch. Die Quadrate... weiterlesen →

Der fehlende Mut und die Reichweite

Klar, ihr habt ja alle gemerkt, dass es gestern keinen Gastbeitrag zum #starkemütter gab. Es gab nämlich auch niemanden, der oder die mir eine E-Mail sandte. Dabei ist es unglaublich, welche Welle die Anteilnahme zu #metoo durch die sozialen Medien schlägt. Für mich übrigens absolut unverständlich, dass man Müttern, die es nicht leicht haben, kein... weiterlesen →

#freitagsklatsch

Auf dem Dorf zu leben birgt schon eine gewisse Einbuße der Lebensqualität. Während es in Städten wie Berlin um diese Uhrzeit - wir haben gerade Donnerstagabend, halb 7 - ruhig wird, erwacht ein Ort wie dieser erst zu Leben. Menschen, die den ganzen Tag Zuhause sitzen, beginnen abends den Rasen zu mähen. Die Rüddelplatte wird... weiterlesen →

Die kleine Hummel Bommel

... das ist eine putzige Figur in einem Kinderbuch. Vor einer gefühlten Ewigkeit als der gebrechliche Männe mal wieder jeden Arzt und jedes Krankenhaus unsicher machen musste, haben wir uns einen Nachmittag ewig in sämtlichen Buchhandlungen verkrochen. Männe liest nicht so gern. Aber auch er kam auf seine Kosten und stöberte in Kochbüchern, während der... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑