Wochenendentschleunigung

Wisst ihr, was ich so sehr in unserem Alltag vermisse? Natürlich nicht. Ihr kennt mich ja nicht.

Ich habe so tolle Erinnerungen an meine Kindheit mit so ganz simplen Ritualen, die ich am liebsten genauso genießen möchte wie damals. Als Mutter mit zwei Kindern ist das aber mehr als schwierig. Und trotzdem geht es weiter mit dem bewusst Leben.

Ich versuche derzeit auf Kaffee zu verzichten. Mittlerweile kaufe ich nur noch Biokaffee, da es kaum ein Unterschied im Preis zu den üblichen, beliebten Kaffeesorten macht. Und nun möchte ich ganz verzichten. Deshalb gab es neuen Tee. Früher habe ich sehr gern Tee getrunken. Ich liebe Teekannen auch sehr!

PicsArt_07-31-09.31.04.jpg

Sonntags habe ich mich mit den Kindern nach einer Fahrradtour in die Wanne geschmissen. Und danach habe ich Brote für alle geschmiert. Alle auf einen großen Teller. Dazu Kakao und Gurken. Hey, und es war klasse! Total gemütlich auf der Couch mit einem Disneyfilm dazu.

Was übrigens meine letzten, wirklich sehr hartnäckigen 5kg Schwangerschaftsspeck unter der ausgeleierten Haut angeht: ich nehme nicht gezielt ab oder probiere eine Diät nach der anderen. Bei mir klappte es schon immer, wenn ich die Mahlzeiten – also die Essensmenge – reduziere und Tätigkeiten ausführe, die mich nebenbei mega schwitzen lassen. Fahrrad fahren, Rasen mähen, so ziemlich alles im Haushalt machen mit Mausi in der Trage. Derzeit verzehre ich kaum Süßigkeiten und nasche zwischendurch lieber Gemüse wie Kohlrabi, Möhre und Gurke. Morgens oder abends esse ich gern Vollkornbrot mit Tomate oder Radieschen darauf. Warme Mahlzeiten werden auf das Mittag verschoben.

Während mein Mann mittlerweile mehr wiegt als ich, hoffe ich doch bald wieder mein altes Gewicht zu haben. Viele Kleidungsstücke schlackern schon regelrecht, sodass es mir speziell bei Hosen ziemlich auf die Nerven geht. Das ist ein positiver Nebeneffekt, wenn man bewusster lebt.

PicsArt_07-31-09.33.10.jpg

Und schaut euch einmal an wie die Sonne heute durch den Blumenstrauß schien. Das war ein schöner Moment der Entschleunigung. Innehalten. Genießen. Auftanken. Für einen kurzen Moment, bis die nächste Wolke die Sonne wieder verdeckt.

 

 

Ein Kommentar zu „Wochenendentschleunigung

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: