DIY Deocreme

Aufgrund eines neuen Weges, den ich gehen möchte, habe ich beschlossen, dass ich für euch eine bewusster Leben Reihe einführen werde.

Wie komme ich dazu?

Beim Durchschauen von Gruppen und Blogs kam ich immer wieder auf Themen, die für andere eben typisch Öko sind. So kam ich aber für mich dazu, dass ich das Thema Selbstversorger aufgegriffen habe und nun nach und nach für uns daheim umsetze.

Ebenso wichtig und interessant ist für mich ein plastikfreies Leben. Ich erinnere mich noch an meine Kindheit als man mit Einkaufsnetz die Einkäufe nach Hause trug. Wir kauften Brot vom Bäcker und Wurst und Käse vom Fleischer des Vertrauens.

Sobald man Kinder bekommt, verändert man sich. In der Regel lebt man bewusster/gesünder. So geht es mir jedenfalls.

Heute fange ich an, indem ich euch meine selbstgemachte Deocreme vorstelle. Das Rezept dazu habe ich von hier.

PicsArt_06-01-05.54.58.jpg

Und ich muss dazu sagen, dass es wirklich gut funktioniert. Ich habe die Deocreme in einem leeren Cremetigel aus Glas gefüllt. Leider hat dieser einen Kunststoffdeckel. Aber lieber weiter verwenden als wegschmeißen.

Was mich dazu bewegt hat?

Also, gekaufte Deos halten bei mir sehr schlecht oder ich kann sie nicht riechen, weil sie überparfümiert sind. Ich bin seit der ersten Schwangerschaft extrem empfindlich, was Gerüche betrifft und finde Parfüme oder andere, extreme Gerüche wie Zigarettenrauch und Co. absolut unerträglich. Einmal davon abgesehen wie ungesund selbiges auch noch ist …

Gleichzeitig weigere ich mich diesen Plastikmüll mit chemischen Inhalt, den eigentlich niemand braucht, zu kaufen.

Ich habe übrigens ätherische Öle weggelassen. Das Kokosöl duftet angenehm genug. Und hält tatsächlich den ganzen Tag. Es hat sogar einen Möbelaufbau mit viel Schwitzerei super gemeistert.

 

Verlinkt bei:

RUMStag

4 Kommentare zu „DIY Deocreme

Gib deinen ab

  1. In den meisten produkten ist oft „müll“ drin….. müll, der schwer bis gar nicht abgebaut werden kann.
    toll, dass du das selbst machst und das es so gut hilft.
    liebe grüße
    gusta

    Gefällt mir

  2. Habe ich auch schon gemacht, hilft wirklich gut. Allein Kokosfett soll auch helfen, bei mir allerdings nicht den ganzen Tag, dafür ist es bei uns in der DG-Wohnung einfach zu warm im Sommer.
    LG,
    Petra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: